Schaukelpferd Holz

Unter einem Schaukelpferd versteht man ein Kinderspielzeug, das meist die Form eines Pferdes besitzt und auf Kufen oder auch Gängel steht. Diese Kufen ermöglichten es dem Kind das Schaukelpferd in schaukelnde Bewegungen zu versetzten. Dabei ist das Spielzeug meist so groß, das es von einem Kleinkind bequem benutzt werden kann. In den meisten Fällen besteht das Pferd aus Holz oder Plastik, dabei wird heutzutage sehr häufig lackiertes Buchenholz verwendet. Der Vorteil von Holz gegenüber anderen Materialien ist die Stabilität, die gesundheitliche Unbedenklichkeit und das warme natürliche Gefühl.
 

Auf welche Geschichte kann das Schaukelpferd zurückblicken? Man geht davon aus, dass das erste Schaukelpferd im 17. Jahrhundert in den USA entstand. Dabei waren die Vorläufer Pferde auf Rädern, die man unter anderem als Nachziehspielzeug oder zum Aufsitzen verwendete. Die ersten Schaukelpferde wurden dabei aber noch aus Metallgerüsten gefertigt, sodass sie eher ein Spielzeug für reiche Kinder darstellten. Erst durch die Verwendung von Holz, konnten sich auch ärmere Familien das Schaukelpferd leisten. Über England kam das Kinderspielzeug, dann im 19. Jahrhundert nach Mitteleuropa, wo es schnell sehr beliebt wurde. Besonders in waldreichen Gebieten hat der Schaukelpferdbau eine lange Tradition. Einige dieser Betriebe aus dem 19. Jahrhundert sind noch heute tätig und stellen Holzschaukelpferde her. Heutzutage sind alte Schaukelpferde aus Holz, aus dem 19. und 20. Jahrhundert ein beliebtes Sammlerstück für Liebhaber.
 

Was gibt es in der heutigen Zeit für verschiedene Schaukelpferde und wo kann man diese am besten beziehen? Die modere Variante des Holzschaukelpferds hat sich nur unwesentlich, von der ehemaligen Form und Ausführung geändert. Der größte Unterschied liegt darin, das es Stadt Pferde auch andere Tiere wie: Esel, Kühe oder sogar Dinosaurier gibt. Zudem finden sich viele Schaukelpferde in abgeänderte Form auf Kinderspielplätzen. Diese sogenannten Federwipptiere sind mit einer Stahlfeder am Boden befestigt und ermöglichen es dem Kind, wie beim herkömmlichen Schaukelpferd auf und ab zu wippen. Um sich ein Schaukelpferd zu kaufen, gibt es zwei Möglichkeiten, zum einen das Internet zum anderen das Fachgeschäft. Dabei bietet vor allem das Fachgeschäft eine bessere Qualität, dafür aber meist höhere Preise und einer kleinere Auswahl als die verschiedenen Webseiten.
 

Zurück