Schaukelpferd Geschichte

Vorläufer des Schaukelpferds lassen sich bis in das antike Griechenland zurückverfolgen. So ist, beispielsweise durch Horaz, überliefert, dass man bereits Pferde auf Rädern kannte – in unterschiedlichen Größen. Sie wurden als Spielzeug zum Hinterherziehen oder zum Aufsitzen verwendet. Ebenfalls ist anzunehmen, dass im Mittelalter Vorläufer des Schaukelpferds eingesetzt wurden, um den berittenen Kampf zu simulieren. Das eigentliche Schaukelpferd (“rocking horse”) entstand relativ spät: im 17. Jahrhundert in USA.


Seinen Siegeszug als Spielzeug trat das Schaukelpferd an, als es über die Kolonien nach England gelangte. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts etablierte sich aufgrund der industriellen Revolution eine obere Mittelklasse. Das Aufkommen dieser “natürlichen” Käuferschicht wiederum hatte zur Folge, dass es für Handwerker lohnenswert wurde sich auf die Konstruktion von Schaukelpferden zu spezialisieren. Es entstand eine Handwerkskunst mit berühmten Namen wie beispielsweise FH Ayres (1864 – 1940), G and J Lines (gegründet 1850) oder Collinson (1830 – 1993). In Deutschland wurde erstmals 1865 ein Schaukelpferd gebaut.


Ursprünglich war das Schaukelpferd ein Spielzeug für Kinder aus reichen Familien. Erst, als Holz als Baumaterial Verwendung fand, wurde es auch für ärmere Bevölkerungsschichten zugänglich. In Deutschland haben vor allem die waldreichen Gebiete (Harz, Erzgebirge und Thüringen) eine lange Tradition im Bau von Schaukelpferden. Gleichzeit erlangte das Schaukelpferd Wertschätzung als weihnachtliches Symbol. Es steht für unerfüllte bzw. unerfüllbare Wünsche und tritt in vielen Gedichten und Liedern sowie als Christbaumschmuck auf.


Heute, nachdem das Schaukelpferd zwischenzeitlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts einen Niedergang seiner goldenen Zeit überstehen musste, lassen sich unterschiedlichste Formen finden. Neben dem klassischen Pferd gibt es andere Motive wie Dinosaurier oder diverse Tierarten. Das Fertigungsmaterial ist zumeist Plastik. Auch die Kufen sind, beispielsweise bei Schaukelpferden auf Spielplätzen, anderweitig ersetzt. Moderne Varianten des Schaukelpferds stehen vor Supermärkten oder auf Jahrmärkten. Alte klassische Schaukelpferde sind begehrte Sammlerstücke und erzielen auf Versteigerungen regelmäßig hohe Preise.

 

Zurück